Trauer und Gedenken an Opfer von Krieg und Gewalt

Eindrücklich erinnerten Schülerinnen und Schüler der Dietrich-Bonhöfer-Schule Lich im Kloster Arnsburg am Volkstrauertag an die Opfer von Krieg und Gewalt bei der zentralen Gedenkveranstaltung des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge im Landkreis Gießen.

Weiterlesen

Wunsch nach FREIHEIT stärker als Mauern

Zum Gedenken an den Mauerfall 1989 trafen sich heimische Politiker aus Ost und West mit jungen Menschen von der Eichendorffschule sowie Vertretern aus den Partnerschaftsvereinen am Denkmal der Mauer zum zentralen Gedenken an dieses Ereignis in Wetzlar. Aus Zeitzeugenberichten zitierten die Eichendorff-Schüler diesen glücklichen Moment deutscher Geschichte in denen sich die Worte „Freiheit“ durch die Zitate zogen.

Weiterlesen

Wachsam bleiben!

„Es gibt einfach Dinge, die falsch und böse sind und sich nicht gehören. Wir müssen wachsam bleiben.“

Weiterlesen

Völkermord-Mahnmal leuchtet Blutrot in die Pohlheimer Nacht

Das bundesweit erste Mahnmal zur Erinnerung an den Völkermord an Armeniern, Aramäern und Chaldäern 1915-1917 im damaligen Osmanischen Reich wurde in der mittelhessischen Stadt Pohlheim in einer Gedenkstunde offiziell enthüllt. Der Zylinder aus Stahl symbolisiert mit einem Schwert das vergossene Blut der Vorfahren in der ehemaligen Heimat, über dem ein Stern der Hoffnung steht, der Trauer und Versöhnung einen Platz geben soll. Nachts leuchtet der Korpus Blutrot

Weiterlesen

„Keine Kompromisse mehr“ Aufruf von Jan Böhmermann

Satire oder Realität. Kaum zu unterscheiden bei Jan Böhmermann. Jetzt ergreift er in einem Video (Quelle: YouTube) unter dem Hashtag #Neustart19 die Stimme des Volkes und hält eine Rede, die der SPD gut stehen würde.

Weiterlesen

Mahnmal vor Enthüllung

Die Enthüllung des Mahnmals zur Erinnerung an den Genozid an Christen im damaligen Osmanischen Reich im Jahr 1915/17 steht in der Stadt Pohlheim offenbar kurz bevor. Dieser Tage wurde der Zylinder in eindrucksvoller Größe auf einem Betonfundament, noch verhüllt in Kunststofffolie, aufgestellt.

Weiterlesen

Quo vadis SPD!? Tage der Entscheidung in Berlin

Für die deutsche Sozialdemokratie dürfte die aktuelle Entscheidung der Mitglieder-Wahl eines Vorsitzenden-Duos ein historischer Fingerzeig sein. Die weitere Entwicklung der SPD wird allerdings nicht an diesem Samstag, den 26. Oktober 2019 (oder am 30. November bei einer eventuellen Stichwahl) entschieden, sondern von den Wählerinnen und Wählern an den Urnen in kommenden Bundes- und Landtagswahlen.

Weiterlesen

Transatlantische Clay-Medaille für Journalisten Christoph von Marschall

Dem deutschen Journalisten Christoph von Marschall wurde in diesen Oktober-Tagen die renommierte Lucius D. Clay Medaille in Karlruhe beim Deutsch-Amerikanischen Tag 2020 verliehen.Die Clay-Medaillen wird durch den VDAC seit 1980 verliehen. Bekannte Persönlichkeiten, wie der Basketballer Dirk Nowitzki, der Astronaut Thomas Reiter und der als „Candy Pilot“ bekannte US-Amerikaner Gail Halvorsen sind unter anderem Preisträger, die für ihre Leistungen um die transatlantischen Beziehungen ausgezeichnet wurden. Marschall war auf Vorschlag des Deutsch-Amerikanischen Klubs DIE BRÜCKE Gießen-Wetzlar ausgewählt worden.

Weiterlesen

Friedliche Demo gegen Türkei-Syrien-Krieg

Aktualisierung 17:15 Uhr: Die Demonstration gegen die militärische Intervention der Türkei in Syrien verlief friedlich. Nach Medienberichten wurden 200 Teilnehmer in Gießen verzeichnet. Unter den Rednern waren unter anderem der SPD-Unterbezirksvorsitzende Matthias Körner und Stayvo Turgay vom Zentralrat Orientalischer Christen in Deutschland, die einen Stopp des Krieges forderten. Störungen wurden keine gemeldet.

Weiterlesen

Bild-Störung in Garbenteich

Eigentlich könnte im beschaulichen Pohlheimer Stadtteil Garbenteich alles so schön sein. Die Bürgerinitiative (BI) scheiterte zwar beim Bürgerentscheid im Sommer 2018 knapp, aber inzwischen ist das geplante in der Bürgerschaft umstrittene Neinver-Outletcenter Garbenteich-Ost trotzdem beerdigt. Die Investoren und Planer hatten die Lage in der Planungsvorbereitung offensichtlich falsch eingeschätzt. Das Berliner Verkehrsministerium spielte nicht wie geplant mit und verweigerte die sicher geglaubte Zustimmung zur gesonderten Autobahnabfahrt. Nichts desto trotz sind die „Kriegsbeile“ offensichtlich nicht zwischen allen Beteiligten begraben.

Weiterlesen