Dorf-Güller Weihnachtszaubermarkt lockte zahlreiche Besucher

Nikolaus mit Nikolas auf dem Dorf-Güller Weihnachtszaubermarkt

Beim Weihnachtszaubermarkt in Dorf-Güll waren zwar einige Nikoläuse und Nikolas unterwegs, aber es gab nur einen „Echten“ mit dem ganz in Rot gekleideten Ferdi Runge. Das wurde den Kindern natürlich nicht verraten, als sie mit leuchtenden Augen etwas Süßes von ihm geschenkt bekamen. Einen vollen Platz vor dem Gemeindehaus „Arche“ meldete im Verlauf dieses frühen Samstagsabend Matthias Rüb von den organisierenden Tragerl-Freunde, die mit dem Obst- und Gartenbauverein gemeinsam mit den anderen Dorf-Güller Ortsvereinen den kleinen Weihnachtsmarkt organisiert hatten. 

Rüb hatte dazu sogar im Hit-Radio FFH dafür kräftig geworben. Von Dorf-Güller für Dorf-Güller hätte das Motto so lauten können, denn alle Standbetreiber kamen aus dem Pohlheimer Stadtteil. Von Produkten aus Bienenhonig von Karin Lellek über schönes selbstgemachtes aus Holz und Stein von Tine Zimmer-Spangenberg und Upcycling aus alten Sachen hin zu neuen Taschen & Co. von Anita Meyer, dem Leckerbäcker mit Marion Yilmazer bis hin zum Marktstand des Elternbeirats des Kindergartens gab es all das, was das Herz eines Marktbesucher höherschlagen ließ. Und auch das neue Heimatbuch mit „Aale Dorf-Geller Hausnohme“ von Klaus Haas und Helmut Leidich fand seine Liebhaber. Dazu gab Herzhaftes vom Grill und Glühwein zum Aufwärmen. Weihnachtslieder lieferte dazu am Keyboard Werner Kutscher, der an diesem Tag Geburtstag hatte und selbst von den Besuchern ein „Happy Birthday“ gesungen bekam. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.