Premiere des Schulungsturniers der Tanzsportkarnevalisten in Pohlheim

Erstmals Beratung für karnevalistische Tanzsportler 

Besprechung vor dem Auftritt beim 1. Schulungsturnier der karnevalistischen Tänze in Pohlheim

Der Tanzsportbeauftragte der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval mit Sitz in Mainz (IHMK), Markus Braun, freute sich das mit 48 Gruppen gleich ein solch großes Starterfeld in Pohlheim beim 1. BDK-Schulungsturnier zusammengekommen war. Ausrichter der Premiere des Schulungsturniers, in dessen besonderen Blickpunkt Gruppen und Turnierneulinge standen, waren DIE MOLLYS Watzenborn-Steinberg um Vorsitzenden Sven Haase. Das Turnier richtete sich an Teilnehmer, die noch an keinem BDK-Turnier teilgenommen, beziehungsweise in den beiden vergangenen Sessionen keine 410 Punkte erreicht oder in der vergangenen Session nicht das Halbfinale erreicht hatten. Braun sagte, dass im neuen Rahmen den Wünschen aus den Karnevalvereinen Rechnung getragen wurde, die sich neben der Punktebewertung bei einer erstmals durchgeführten fachkundigen persönlichen Beratung besser auf die bevorstehende Session vorbereiten möchten. 

Die Molly-Jugendgarde beim Auftritt

Die Beratung der Trainerinnen mit ihren Tanzpaaren, Tanzmariechen, Garden und Schautänzen in den Jahrgängen zwischen 2004 bis 2014 war dem fünfköpfigen Jurorenteam um Obfrau Laurence Quirin in der Volkshalle Watzenborn-Steinberg vorbehalten. Dort herrschte schon am frühen Samstagmorgen reges Treiben, den das Lampenfieber vor dem großen Auftritt vor der Jury war entsprechend unter den zahlreichen Neulingen groß. Die Aufregung legte sich nach den ersten Takten der Musik. Unter der Turnierleitung von Rudolf Gerhardt und moderiert von Lisa Schäfer lag die Turnier-Organisation in erfahrenen Händen der Molly-Verantwortlichen. Am frühen Abend gab es dann die entsprechenden Pokale und Urkunden nach vorhergehender Beratung, bei denen unter anderem Ausstrahlung und Choreografie im Fokus standen. Sieger waren so alle Teilnehmer.  

Hier einige Ergebnisse aus regionaler Sicht: Bei den Tanzgarden (Jahrgang 2009-2014) siegten die Jugendgarde der Rot-Weisse Funken Frickhofen vor den heimischen Mollys gefolgt von Sterbfritz, Freienseen und Wetzlar. Im Jahrgang 2005-2008 holte die Juniorengarde II der Mollys den Pokal, bei Ü15 der TSV Freienseen, Platz 5 die Aktivengarde vom KV Laubach. Das Molly-Tanzmariechen Karolina Wansiedler sicherte sich den Pokal im Jahrgang 2009-2014, Platz 4 belegte ebenfalls von den Mollys Alicia Klingelhöfer. Das Molly-Tanzmariechen Emma Seidler feierte im Jahrgang 2005-2008 den Spitzenplatz vor Kim Burmester vom TSV Freienseen und Leonie Berghäuser vom TSV Wetzlar.  Bei den Tanzmariechen Ü15 „Jahrgang 2004 und älter“ eroberte Leonie Mölcher vom TSV Freienseen die Spitzenposition, Hanna Schepp Platz 3. Pia Speckmann von den Mollys belegte Platz 4 und Alina Kahlkopf Platz 9, aus Lauterbach belegte hier Celine Roos Platz 7. 

Happy! Urkunden und Pokale für die Gruppen in Pohlheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.