„Federleicht“ – Die Leichtigkeit im Sein des Moments präsentiert

Ausstellungssieger bei Fotogruppe Hausen durch Publikumswertung ermittelt

Im Fokus des Objektivs: „Federleicht“

Die Leichtigkeit im Sein des Moments stand am Sonntag bei der Herbstausstellung der Fotogruppe Hausen in 64 Fotografien im Blickpunkt des Betrachters. „Federleicht“ lautete das diesmalige Motto des in diesem Rahmen stattfindenden Wettbewerbs mit Publikumswertung im Bürgerhaus Hausen an dem 23 Fotografen teilnahmen. Von der besagten Feder über bunte Luftballone im blauen Himmel bis hin zum Fallschirmgleichen Samen eines Löwenzahns in Grautönen waren vielfältige Motive in den Sucher der Fotografen genommen worden. Allesamt kleine Kunstwerke, die den Blick auf Details in Erde, Luft und Wasser lenkten. Ausstellungsleiterin und Ehrenvorsitzende Renate Klinkel hatte mit den Fotogruppen-Mitgliedern die Ausstellung auf 17 Themenwänden über Monate vorbereit. Alle Bilder waren von ihnen auf schwarzem Passepartout in den Größen 30 x 45 ohne die Nennung der Namen der Fotografen zur besseren Chancengleichheit für die zahlreich gekommenen Besucher perfekt in Szene gesetzt worden. 

Fotogruppe-Vize-Vorsitzenden Winfried Diegelmann und Ausstellungsleiterin Renate Klinkel beim Rundgang durch die Herbstausstellung

Bei der Eröffnung würdigte Vize-Vorsitzender Winfried Diegelmann die Fotografen. „Eine große Herausforderung“ unterstrich er angesichts des schweren Themas. Im Rahmen der Ausstellung waren aber auch Kurz-Diaschauen von Mitgliedern zu sehen und daneben Themenwände mit Schwerpunkten von Mensch, Tier und Natur. Neben Fotomotiven aus der heimischen Region wie der „Alten Post“ in Gießen waren aber auch Bilder bis aus dem weit entfernten Galapagos-Inseln und dem Polarkreis zu sehen. Zudem gab es noch einmal die ausdrucksvollen Siegerbilder des vorangegangenen Halbjahreswettbewerbs unter dem Motto „Treppen“ und „Hände“ zu sehen. Insgesamt gab viel zu entdecken und dazu wurde Kaffee und Kuchen von der Fotogruppe für die Gäste beim Ausstellungsbesuch serviert. Musikalisch unterhielten zudem das Somentimes-Duo mit Martina Mulch-Leidich und Eva Saarbourg.

vlnr. Zwei Siegerinnen mit Dr. Bärbel Koch und Heidi Winkels konnten von Fotogruppe-Vize-Vorsitzenden Winfried Diegelmann und Ausstellungsleiterin Renate Klinkel die Preise entgegennehmen. Es fehlt die abwesende erste Siegerin Christa Bohnhaus. (Foto: Erwin Pauwels)

Am frühen Abend standen dann auch die drei Siegerinnen des Federleicht-Fotowettbewerbs mit Christa Bonhaus (Bild: Federwolke über Sylt, 41 Publikumsstimmen) und den folgenden Fotografinnen Heidi Winkels (Luftig Locker, 31) und Dr. Bärbel Koob (In der Schwebe, 30) fest. Zu den ersten Gratulanten gehörte dabei auch Bürgermeister Udo Schöffmann, der die Kulturarbeit der Fotogruppe lobte. Nächster Termin der 90 Mitglieder zählenden Fotogruppe Hausen ist der Fototreff am 11. November um 20 Uhr ebenfalls im Bürgerhaus. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.